2. Workshop "Grundlagen der ingenieurmäßigen Softwareentwicklung – Versionsverwaltung am Beispiel von Git"

Auf Grund der großen Nachfrage findet der folgende Workshop noch einmal statt:

In diesem praxisorientierten Workshop erlernt ihr den Umgang mit der Versionsverwaltungssoftware Git, so dass Versionsverwaltung in den ersten anstehenden Entwicklungs-Projekten keine Schwierigkeit mehr darstellt.

In der Softwareentwicklung ist die effiziente Verwaltung unterschiedlicher Source-Code Versionen – in Teams, aber auch alleine – eine der ersten Herausforderungen, die auftauchen. Hin- und herspringen zwischen alten und neuen Code-Versionen oder auch die verteilte, gemeinsame Arbeit an der gleichen Datei, d.h. insbesondere die Zusammenführung von Änderungen, ist ohne ein Versionskontrollsystem äußert aufwändig und fehleranfällig.
 
Git ist eine der zahlreichen verfügbaren Lösungen für dieses Problem und wird im Studium an der Fakutltät für Informatik eingesetzt.
 
Aktuell ist Git das meistgenutzte Versionsverwaltungssystem, was auch darin begründet ist, dass es moderne Ansätze verfolgt und deswegen gegenüber klassischerweise genutzter Software, wie SVN, viele Vorteile bietet.
Wir schauen uns gemeinsam die Nachteile von naiver Versionsverwaltung, z.B. auf einem FTP Server, an und erkunden die allgemeinen Grundlagen, die Software wie Git und SVN gemeinsam haben. Anschließend arbeiten wir an den unterschiedlichen Anwendungsfällen, die bei der Softwareentwicklung auf euch zukommen, d.h. anlegen neuer Versionen, zurückspringen zu alten Versionen sowie zeitgleiche Arbeit im Team an den gleichen Dateien. Zudem werden wir Themen wie Branching und Merging behandeln und auch auf die unterschiedlichen Branching Strategien, wie Git Flow oder GitHub Flow eingehen.
 
Termin und Ort: 28. Mai 2019, ab 14 Uhr, Raum E 04, OH 14
 
Voraussetzungen:
Laptop, installiertes Git, Git Kraken
Account bei GitLab.com (Registrierung unter https://gitlab.com/users/sign_in)
 
Zielgruppe: Studierende im 2. Fachsemester der Bachelor-Studiengänge der Fakultät für Informatik; freie Plätze können durch Studierende anderer Fachsemester eingenommen werden.
 
Die Teilnahme ist kostenlos; der Workshop dauert ca. 4 Stunden.
 
Teilnehmerzahl: Max. 20
 
Bitte um Beachtung:

Studierende, die sich bereits zum 1. Workshop angemeldet hatten, müssen sich erneut anmelden; Studierende, die keinen Platz erhalten hatten, haben Priorität vor anderen Anmeldungen. Die Teilnehmer/innen werden per Mail informiert. Die Platzvergabe erfolgt mit den Prioritäten Fachsemester (höchste Priorität 2. FS) und Reihenfolge der Anmeldungen (andere Fachsemester).

Bitte aktuelle Fachsemester angeben!

* Ihre Angaben (Vorname, Nachname, Studiengang, Fachsemester, E-Mail-Adresse) werden für die Veranstaltung benötigt. Sie werden an die Veranstaltungsorganisation (Alumni der Informatik Dortmund e.V.) weitergeleitet und ausschließlich für die Veranstaltung verwendet. Ihre Daten werden binnen zwei Wochen nach der Veranstaltung gelöscht. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass es dem Veranstalter und der Presse gestattet ist, auf der Veranstaltung gemachte Fotos, Audio- und/ oder Filmbeiträge ohne Einschränkung, auch zu Kommunikationszwecken, genehmigungs- und vergütungsfrei medienübergreifend zu veröffentlichen. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden. Diese Einwilligung können Sie unter oben genannter Adresse jederzeit widerrufen.