Festkolloquium zum 80. Geburtstag von Prof. Dr.-Ing. Heinz Beilner

15. Oktober 2018

Heinz Beilner

Am 28. September 2018 wurde Prof. Dr.-Ing. Heinz Beilner, ein Mitbegründer des Fachbereichs Informatik der Universität Dortmund, im Rahmen eines wissenschaftlichen Kolloquiums geehrt. 

Heinz Beilner schloss sein Studium der Elektrotechnik 1963 ab und promovierte 1969 an der Universität Stuttgart. Von 1976 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 2003 hatte er den Lehrstuhl für praktische Informatik inne. Forschungsaufenthalte bei IBM in New York und an den Informatik Fakultäten des Imperial College in London, der University of Stellenbosch in Südafrika und der University of California in Berkeley (USA) waren weitere wichtige Stationen seiner Laufbahn.

Die Festredner Prof. Haverkort (University of Twente) und Prof. Krieger (Universität Bamberg) würdigten in ihren Vorträgen Prof. Beilners wissenschaftliche Forschungsbeiträge zur Modellierung und Analyse von Rechen- und Kommunikationssystemen.

Das Kolloquium fand mit freundlicher Unterstützung der Alumni der Informatik Dortmund e.V. statt.

Workshop "Scalable Data Management for Future Hardware"

21. August 2018

Alumni unterstützten Datenbank-Workshop zum DFG-Schwerpunktprogramm an der Fakultät für Informatik der TU  Dortmund am 17./18. September 2018

Datenbanken und Datenbank-Management-Systeme gehören zu den erfolgreichsten Konzepten in der Entwicklung der Datenverarbeitung. In den nächsten Jahren und Jahrzehnten werden jedoch radikale Umbrüche sowohl bei der verfügbaren Hardware wie bei der Organisation und den Anwendungsbereichen von Datenbanksystemen erwartet.

Unter dem Dach des DFG-Schwerpunktprogramm "Scalable Data Management for Future Hardware“ arbeiten in 10 Einzelprojekten ca. 40 Forscher daran, Datenverarbeitungssysteme fit für die Zukunft zu machen. Das Schwerpunktprogramm ist nicht zuletzt auch deshalb sehr reizvoll, weil das Thema eine hohe Bedeutung für unzählige (Industrie-)Anwendungen hat und gleichzeitig die Forschergruppen in Deutschland wohl international als führend bezeichnet werden können.

Im Rahmen des Schwerpunktprogramms findet 17./18. September 2018 ein Workshop an der Fakultät für Informatik der TU Dortmund, bei dem sich die 40 Mitglieder zum Ideenaustausch zusammenfinden werden. Neben dem wissenschaftlichen Austausch sind im Rahmen des Workshops das intensivere Kennenlernen für zukünftige Kooperationen geplant. „Typisch dortmunderisch“ findet eine Stadiontour und eine Abendessen im Dortmunder U statt.

Tradition trifft Innovation – Alumni der Informatik Dortmund e.V. besuchen Daimler in Stuttgart

Insgesamt 37 Studierende und ehemalige Absolventen des Informatikstudiums an der TU Dortmund fanden das von Daimler organisierte Programm so ansprechend, dass sie sich auf den Weg nach Sindelfingen aufmachten. Hier sahen sie, dass Tradition und Innovation sich gut ergänzen können. Von der spannenden Werksführung durch die Produktionshallen, über den Besuch des Forschungscampus „ARENA2036“ bis hin zum „Automatisierten Parken“ in der Tiefgarage und abschließender Führung durch das Mercedes-Benz Museum, wir erhielten ein rundes Gesamtpaket, das uns von heute in die Zukunft und von da in die Vergangenheit der Automobilindustrie führte.

 Vor dem Mercedes-Kundencenter in Sindelfingen: Die Alumni der Informatik Dortmund

Vor dem Mercedes-Kundencenter in Sindelfingen: Die Alumni der Informatik Dortmund
 

Alumni beim Sommerfest der TU Dortmund

Mit Livemusik, internationalen Spezialitäten sowie vielen unterhaltsamen Aktionen und Vorträgen verwandelte das diesjährige Sommerfest am 5. Juli 2018 den Campus Nord der TU Dortmund wieder einmal in einen Ort zum Feiern.

Gemeinsam mit weiteren Ehemaligen-Vereinigungen der TU waren in diesem Jahr auch die Alumni der Informatik Dortmund (AIDO) mit einem Stand auf dem Sommerfest der TU Dortmund vertreten, um auf ihre vielfältigen Aktivitäten hinzuweisen und für die Vorteile einer Mitgliedschaft zu werben.

Sommerfest 2018

Exkursion zur Daimler AG (17.-19.6.2018)

"Alumni on the road again": Studierende und Lehrende der Fakultät sowie die Mitglieder der Alumni der Informatik Dortmund e.V. fahren im Juni für zwei Tage nach Stuttgart zur Daimler AG, um dort Mobilitätskonzepte der Zukunft kennenzulernen und zu erfahren, wie ein großer Automobilhersteller der „Old School“ auf die aktuellen Herausforderungen von Tesla, Uber, Google & Co. reagiert.

 
Foto: Concept EQA / Daimler AG

Informatikthemen spielen dabei eine zentrale Rolle: Vernetztes, automatisiertes Fahren,Anwendungen der Künstlichen Intelligenz im Verkehr von morgen, aas Internet der Dinge („Internet of Things“) usw.

Ferner stehen auf dem Programm eine Werksführung im Mercedes-Werk Sindelfingen, der  Besuch des „Arena 2036"-Forschungscampus mit der Daimler „Startup-Autobahn" u.v.a.m.

Der Anmeldezeitraum ist abgelaufen. Weitere Anmeldungen sind nicht mehr möglich.

Inhalt abgleichen