Exkursion zur Daimler AG (17.-19.6.2018)


Foto: Concept EQA / Daimler AG

"Alumni on the road again": Studierende und Lehrende der Fakultät sowie die Mitglieder der Alumni der Informatik Dortmund e.V. fahren im Juni für zwei Tage nach Stuttgart zur Daimler AG, um dort Mobilitätskonzepte der Zukunft kennenzulernen und zu erfahren, wie ein großer Automobilhersteller der „Old School“ auf die aktuellen Herausforderungen von Tesla, Uber, Google & Co. reagiert.

Informatikthemen spielen dabei eine zentrale Rolle:

  • Vernetztes, automatisiertes Fahren
  • Anwendungen der Künstlichen Intelligenz im Verkehr von morgen
  • Das Internet der Dinge („Internet of Things“)

Ferner stehen auf dem Programm:

  • Werksführung im Mercedes-Werk Sindelfingen
  • Besuch des „Arena 2036"-Forschungscampus mit der Daimler „Startup-Autobahn"
  • Workshop „AdVANce" - Konnektivitäts- und IoT-Anwendungen bei Vans
  • Arbeitsmöglichkeiten bei der Daimler AG
  • Demonstration automatisierten Fahrens (Valet Parking)
  • Museumsführung in der "Mercedes-Benz-Welt"
  • und natürlich: Spätzle, Roschtbraten, Trollinger und gute Gespräche

Organisatorisches

Wir fahren am Sonntag, dem 17. Juni nachmittags in Dortmund mit dem Bus los und sind am Dienstagabend (19. Juni) wieder zurück in Dortmund. Der Alumni der Informatik Dortmund e.V. (aido) trägt die Reise- und Hotelkosten sowie Verpflegung; die TeilnehmerInnen leisten einen Eigenanteil (siehe unten).

Die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf 35 begrenzt. Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2018

Update 12.5.2018: Wegen der großen Nachfrage werden neue Anmeldungen durch eine gesonderte E-Mail durch den Veranstalter bestätigt; bitte zahlen Sie Ihren Eigenbeitrag erst dann auf das Konto der Alumni ein, wenn Sie eine entsprechende Anmeldebestätigung erhalten haben! Vielen Dank für das Verständnis!

Der Eigenanteil ist nach Eingang der Anmeldebestätigung auf das Konto des Alumni der Informatik Dortmund e.V. zu entrichten. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs des Eigenanteils berücksichtigt.

 

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass von ihnen Fotos und/oder Filmaufnahmen erstellt werden und dass die Veranstalter das vor, während und nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial für Zwecke der Berichterstattung in der Presse sowie in den vom Veranstalter eingesetzten Medien veröffentlich kann.