AlumniTechTalk #1 mit Georg Heeg: „Smalltalk – 1983 bis 2020“ (28.10.20)

9. Oktober 2020

 Die Alumni der Informatik Dortmund laden ein:

Georg Heeg, Europas Smalltalker No. 1, Gründer und Inhaber des weltweit ältesten Softwarehauses, das sich ausschließlich mit Smalltalk befasst, Alumnus der Dortmunder Informatik, berichtet über

„Smalltalk – 1983 bis 2020“

am 28. Oktober 2020, 16 Uhr

Ort: online; Plattform wird noch bekannt gegeben!
Anmeldung erwünscht! (Formular)

Abstract:
Während der Messe „Systems“ 1983 traf ich in seinem Münchener Büro Harald Ganzinger. Er war zum Professor in Dortmund berufen worden, hatte die Stelle jedoch noch nicht angetreten. Er legte mir das damals gerade erschienene Buch „Smalltalk-80, Language and its Implementation“ auf den Tisch mit den Worten: „Wenn du bei mir anfangen willst, kümmerst du dich um Smalltalk.“ Ein Jahr später lief auf den Rechnern des Typs PCS Cadmus Smalltalk-80. „Erst dann wusste ich: „Das ist es“, und noch heute bestimmt es mein Berufsleben.

Die Modellierungskraft dieser einfachen Programmiersprache fasziniert mich noch heute, unübertroffen von allem, was Smalltalk nacheifern wollte.
Seit dem 7.7.1987 leite ich das Unternehmen Georg Heeg am Standort Dortmund-Eichlinghofen und seit 1999 in Köthen (Anhalt).
Gemeinsam mit dem Alumnus Roland Wagener möchte ich aus dem Unternehmen erzählen und neben Historischen das Heute von Smalltalk darstellen.

Vita:

  • Geboren 1954 in Ahaus,
  • seit 1972 Studium der Informatik, Mathematik und Statistik in Dortmund,
  • Auslandsaufenthalt an der Partnerhochschule in Enschede,
  • Diplomarbeit: „LINGUA, ein Compilergenerator“ mit Enno de Vries bei Dr. Rudolf Peter.
  • Zivildienst am Gemeinnützigen Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke,
  • wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Harald Ganzinger. Präsidiumsmitglied in der Gesellschaft für Informatik e.V.
  • Seit 1987 selbstständig.
  • Seit 2000 in der Kommunalpolitik aktiv.
  • Verheiratet mit Frau Prof. Dr. Uta Seewald-Heeg, zwei Kinder.